World map Deutsch

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

body cFieldValue c

Was ist ein IEC 60601-1-11-Netzteil für die Medizintechnik im Hausgebrauch?

Die FDA definiert ein Medizinprodukt für den Hausgebrauch als ein Gerät für Benutzer in einer nichtklinischen oder vorübergehenden Umgebung, das teilweise oder vollständig vom Benutzer verwaltet wird. Es erfordert eine angemessene Kennzeichnung für den Benutzer. Außerdem ist gegebenenfalls eine Einweisung des Benutzers durch medizinisches Fachpersonal notwendig, um eine sichere und effektive Nutzung sicherzustellen. Dies umfasst permanent und vorübergehend implantierte Geräte und alle Arten von Geräten, die zur Genesung oder Rehabilitation einer Person eingesetzt werden können. IEC 60601-1-11 ist die aktuelle Version der Basisnorm IEC 60601-1, die sich auf die grundlegende Sicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale medizinischer elektrischer Geräte in Wohnbereichen bezieht. Mit Wirkung zum 30. Juni 2013 in der Europäischen Union und zum 31. Dezember 2013 in den USA unterscheidet sich der neue Standard in mehreren wesentlichen Punkten von den vorherigen Ausgaben. Der Standard setzt jetzt eine Zuordnung der medizinischen Geräten zu der Klasse II, einen erhöhten Schutz vor Eindringen (IP-Schutzart) und Systeme für den Heimgebrauch voraus. Der Begriff des Wohnbereiches bezieht nun auch europäische Pflegeheime mit ein. Ein IEC 60601-1-11-Netzteil für die Medizintechnik im Hausgebrauch ist ein AC/DC-Wandler, der den in IEC 60601-1-11 festgelegten Standards entspricht. Abgesehen von den grundlegenden Anforderungen an medizinische Netzteile, wie eine erhöhte dielektrische Spannungsfestigkeit und ein geringer Ableitstrom, müssen die Netzteile für die häusliche Pflege auch der Klasse II zugeordnet sein und mindestens der Schutzart IP21 entsprechen. IEC 60601-1-11 ist auch in CB, UL und anderen Produktprüfberichten aufgeführt.


Woher weiß ich, ob ich einen Netzteiladapter für die Medizintechnik im Hausgebrauch nach IEC 60601-1-11 benötige?

Die Endanwendung und der Ort, an dem das Gerät eingesetzt wird, entscheiden, ob IEC 60601-1-11 eingehalten werden muss.


Gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Art des Netzteils, die IEC 60601-1-11 einhalten könnte?

Die meisten GlobTek-Netzteile für den medizinischen Hausgebrauch und AC/DC-Adapter von GlobTek sind nach IEC 60601-1-11 zertifiziert. GlobTek bietet sowohl externe Tischnetzteile als auch Steckernetzteile an, die dem Standard entsprechen. Ein AC/DC-Adapter nach IEC 60601-1-11 unterscheidet sich von anderen Modellen hauptsächlich insofern, dass er der Klasse II zugeordnet ist und eine höhere IP-Schutzart aufweist.

Was ist ein AC-Adapter nach IEC 60601-1 für die Medizintechnik?

Ein AC-Adapter nach IEC 60601-1-2 für die Medizintechnik wandelt die aus der Steckdose bezogene Eingangsspannung in eine niedrigere Spannung (in der Regel Gleichstrom) um, die zum Betrieb von medizinischen Geräten verwendet wird. AC-Adapter nach IEC 60601-1-2 für die Medizintechnik sind normalerweise in einem Kunststoffgehäuse verbaut und mit 2-poligen oder 3-poligen Eingangssteckern erhältlich. Netzteile sind auch als Open-Frame-Netzteil zum Einbau in Medizinprodukte verfügbar. Diese AC/DC-Wandler sind in Übereinstimmung mit internationalen medizinischen Standards konzipiert und gewährleisten die Einhaltung bestimmter Aspekte, was sie von herkömmlichen Netzteilen für Geräte der Informations- und Kommunikationstechnik unterscheidet.


Warum ist mein Netzteil nach IEC 60601-1 für die Medizintechnik nach IEC 60601-1 (3. Ausgabe) zertifiziert, während der neueste Standard IEC 60601-1 (4. Ausgabe) ist?

IEC 60601-1 umfasst verschiedene Abschnitte mit Spezifikationen für Sicherheit und EMI/EMV. Die neueste Version des Sicherheitsabschnitts von IEC 60601-1 ist die 3. Ausgabe, während hinsichtlich EMI/EMV die neueste Version 60601-1-2 (4. Ausgabe) ist. Wann ist 60601-1-2 (4. Ausgabe) in Kraft getreten? 60601-1-2 (4. Ausgabe) ist am 31. Dezember 2018 in Kraft getreten.


Was ist der Unterschied zwischen einem Netzteil für die Medizintechnik nach IEC 60950-1 und IEC 60601-1?

Die Netzteile nach IEC 60950-1 und IEC 60601-1-2 sind beide AC/DC-Wandler und können entweder extern oder als Modelle zum Einbau eingesetzt werden. Sie sind jedoch für unterschiedliche Spezifikationen ausgelegt, um den -Anforderungen des Endsystems zu entsprechen. Während die grundlegenden Leistungsmerkmale ähnlich sind, wie z. B. Eingangs- und Ausgangsspannungen und mechanische Eigenschaften, gibt es auch viele Unterschiede. Einige der Hauptunterschiede bestehen darin, dass AC/DC-Adapter nach IEC 60601 für die Medizintechnik eine höhere dielektrische Spannungsfestigkeit und einen niedrigeren Ableitstrom aufweisen müssen. Abhängig von der Endanwendung sind viele andere Unterschiede und Aspekte zu berücksichtigen. Was ist MOOP und MOPP? Medizinprodukte müssen eine oder mehrere Schutzmaßnahmen (MOPs = Means of Protection) aufweisen, um Patienten und Bediener vor den Risiken eines Stromschlags zu schützen. Eine Schutzmaßnahme (MOP) kann eine galvanische Trennung, eine Schutzerdung, eine definierte Kriechstrecke oder eine Luftstrecke oder eine andere Schutzimpedanz sein. Diese können in verschiedenen Kombinationen verwendet werden. Die 3. Ausgabe der IEC 60601-1 unterscheidet zwischen dem Risiko für Patienten und dem Risiko für Bediener. Ein MOP kann daher als Maßnahme zum Patientenschutz (MOPP = Means of Patient Protection) oder als Maßnahme zum Anwenderschutz (MOOP = Means of Operator Protection) klassifiziert werden. Der Hauptunterschied zwischen einer MOOP und einer MOPP besteht hauptsächlich in der zulässigen Kriechstrecke. Beide Anforderungen werden mit einer Basisisolierung erfüllt. Für eine 2 x MOPP-Zertifizierung ist die Isolationsprüfung bei 4000 VAC besonders anspruchsvoll und die Kriechstrecke von 8 mm ist doppelt so lang wie die für eine MOPP erforderliche.


Was ist ein Typ-BF- und Typ-CF-zertifizierter AC-Adapter für die Medizintechnik nach IEC 60601-1-2 und wo liegt der Unterschied?

Netzteile und AC/DC-Adapter für die Medizintechnik werden abhängig der Anwendungsteile in eine von drei Klassen eingeteilt: Typ B (Body = Körperbezug), Typ BF (Body Floating = Körperbezug mit Stromfluss) und Typ CF (Cardial Floating = Herzbezug mit Stromfluss). Diese Anwendungsteile erfordern bestimmte Merkmale wie Isolationsspannung, Kriechspannung und Ableitstrom. Stromfluss (Floating) bezieht sich auf ein nicht geerdetes Netzteil (Klasse II), bei dem keine Verbindung zu einem anderen Ausgang besteht und das vollständig isoliert ist. Typ B bezieht sich auf Geräte, die in der Nähe des Patienten zum Einsatz kommen, gemäß IEC 60601-1 in einem Umkreis von 1,5 m vom Stuhl oder Bett eines Patienten, keinen Strom auf die Patienten übertragen und geerdet sind. Zu diesen Geräten gehören OP-Leuchten, Krankenhauswagen und -betten, automatisierte Spender für Medikamente und Verbrauchsmaterialien sowie Diagnosegeräte wie Röntgengeräte. Geräte vom Typ BF liefern elektrische Energiesignale an oder von dem Patienten, wie z. B. elektrochirurgische Geräte, Endoskope und elektrische Patientenmonitore wie Thermometer. Bei Geräten vom Typ CF verhält es sich ähnlich wie bei Typ BF, mit der Ausnahme, dass sie Geräte mit Strom versorgen, die mit dem Herzen verbunden sind, wie Defibrillatoren, externe Herzschrittmacher oder Elektrodenkatheter (EKG). Typ CF erfordert einen höheren Schutz gegen elektrischen Schlag als Geräte des Typs BF.

Was ist ein vergossener/gekapselter AC/DC-Adapter? Vergossene/gekapselte AC-DC-Adapter werden auch als AC-Adapter oder AC/DC-Wandler bezeichnet und dienen der externen Stromversorgung. Diese äußerst robusten Produkte sind in schlagfesten Kunststoffgehäusen verbaut, die mit Epoxidharz gefüllt sind. Diese Produkte entsprechen einer höheren IP-Schutzart bis zu IP68. Einige Elektrogeräte benötigen Strom, es fehlen jedoch die internen Komponenten, um die erforderliche Spannung und Leistung aus dem Stromnetz beziehen zu können. Hier wird ein Netzteil verwendet, das den Wechselstrom in Gleichspannung umwandelt.Potted or Potted/Encapsulated in plastic housing

Was ist ein Open-Frame-Netzteil zum Einbau?

Open-Frame-Netzteile werden auch als AC/DC-Wandler bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein Netzteil zum Einbau. Das Open-Frame-Netzteil wird in das Innere eines Systems eingebaut und dient zur Umwandlung des Wechselstroms in Gleichspannung.

Open Frame/Internal

Ist für die Stromversorgung über Ethernet (Power over Ethernet) eine Effizienz nach Level VI erforderlich?

Nach Angaben des Energieministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika kann ein EPS (External Power Supply = externes Netzteil) als EPS der Klasse A angesehen werden, wenn es über eine elektrische Verbindung, ein Kabel, eine Leitung oder eine andere Verkabelung, einschließlich steckbarer und fester Kabel, an die Endanwendung angeschlossen wird. Ein Ethernet-Kabel würde diese Kriterien erfüllen, sodass ein EPS, das über ein Ethernet-Kabel mit dem Endprodukt verbunden ist, weiterhin als EPS der Klasse A betrachtet wird und den geltenden Energieeinsparungsstandards unterliegt, wenn es die anderen fünf Kriterien für ein EPS der Klasse A erfüllt.Nach Angaben des Energieministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika kann ein EPS (External Power Supply = externes Netzteil) als EPS der Klasse A angesehen werden, wenn es über eine elektrische Verbindung, ein Kabel, eine Leitung oder eine andere Verkabelung, einschließlich steckbarer und fester Kabel, an die Endanwendung angeschlossen wird. Ein Ethernet-Kabel würde diese Kriterien erfüllen, sodass ein EPS, das über ein Ethernet-Kabel mit dem Endprodukt verbunden ist, weiterhin als EPS der Klasse A betrachtet wird und den geltenden Energieeinsparungsstandards unterliegt, wenn es die anderen fünf Kriterien für ein EPS der Klasse A erfüllt. Im Allgemeinen erfüllen alle Netzteile für die Stromversorgung über Ethernet (PoE) alle Kriterien und müssen eine Effizienz nach Level VI aufweisen.

Desktop/External

Was ist ein USB-PD?

Ein USB-PD ist ein spezieller Typ eines AC/DC-Wandlers, der speziell für die Interaktion mit PD-fähigen Geräten entwickelt wurde, um bestimmte Spannungen und Ströme basierend auf den Systemanforderungen für ein schnelles Laden bereitzustellen.


Inwiefern ist ein USB-PD ein Schnellladegerät?

USB-PD-Netzteile können in Verbindung mit USB-PD-fähigen Geräten kommunizieren und je nach System- und Akkuanforderungen unterschiedliche Spannungsprofile zu unterschiedlichen Zeiten anfordern und einspeisen. Schnellladegeräte verwenden häufig höhere Spannungen, wenn ein Akku vollständig entladen ist und senken die Spannung langsam zum Ende des Ladevorgangs hin.


Was ist, wenn ich eine USB-PD für ein nicht PD-fähiges Gerät verwende?

USB PD-Schnellladegeräte können erkennen, wenn sie an ein nicht PT-fähiges Gerät angeschlossen sind und verwenden dann standardmäßig eine Ausgangsspannung von 5 Volt.


Benötige ich spezielle Kabel, um das USB PD-Protokoll nutzen zu können?

Bei Verwendung eines USB PD-Schnellladegeräts mit einer USB-C-Buchse muss ein geeignetes Kabel verwendet werden. Für Ströme von 3 Ampere und niedriger kann ein passendes mehradriges Standardkabel für die Übertragung von USB-C auf USB-C verwendet werden. Entspricht das Kabel nicht den USB-Spezifikationen, kann das PD keine PD-Funktionalität bieten. Für Ströme über 3 Ampere ist ein mit einem E-Mark-Chipsatz verwendbares Kabel erforderlich.

USB Power Delivery (PD) Adaptive Power Supply AC Adaptor Quick Charger

Was ist ein USB-Steckernetzteil?

USB-Steckernetzteile oder USB-Netzteile sind eine Art externes Netzteil. Einige Elektrogeräte benötigen Strom, es fehlen jedoch die internen Komponenten, um die erforderliche Spannung und Leistung aus dem Stromnetz beziehen zu können. Hier wird ein Netzteil verwendet, das den Wechselstrom in Gleichspannung umwandelt. Diese USB-Netzteile verfügen über eine USB-Buchse vom Typ A oder Typ C im Netzteilgehäuse und können mit separaten USB-Kabeln verwendet werden.

AC/DC Switching Adapter with USB Power Supply AC Adaptor

Wie funktioniert ein AC/DC-Adapter?

Der AC/DC-Adapter oder das externe Netzteil besteht aus einem Netzteil, das in einem Gehäuse verbaut und zum Anschluss an das Wechselstromnetz mit einem Stecker versehen ist. Deshalb wird häufig auch von einem Steckernetzteil gesprochen. Das Netzteil wird in die Steckdose gesteckt und die Wechselspannung wird dann vom AC/DC-Adapter in eine Gleichspannung umgewandelt, die über das angeschlossene Ausgangskabel in das zu versorgende Gerät eingespeist wird.


Was macht ein AC/DC-Adapter mit Konstantstrom-Ausgang?

Ein AC/DC-Adapter mit Konstantstrom-Ausgang ist ein Netzteil, das einer Last trotz Änderungen und Abweichungen am Lastwiderstand einen konstanten Strom liefert.


Wann sollte ein Netzteil mit Konstantstrom-Ausgang verwendet werden?

In der Regel bestimmt die Endanwendung die Art des zu verwendenden Netzteils. Netzteile mit Konstantstrom-Ausgang werden üblicherweise für LED-Beleuchtungen, Akku-Ladegeräte und bestimmte andere Anwendungen verwendet, bei denen ein konstanter Strom erforderlich ist.

Regulated Switchmode AC-DC Constant Current (CC) Power Supply AC Adaptor

Was ist ein Netzteil nach IEC 62368-1:2018?

Die IEC 62368-1: 2018 gilt für die Sicherheit elektrischer und elektronischer Geräte im Bereich der Audio-, Video-, Informations- und Kommunikationstechnik sowie für den Geschäfts- und Bürobereich mit Nennspannungen von bis zu 600 V. Es handelt sich um einen Produktsicherheitsstandard, der Energiequellen klassifiziert, Schutzmaßnahmen hinsichtlich dieser Energiequellen vorschreibt und Leitlinien für die Anwendung dieser Schutzmaßnahmen sowie die Anforderungen daran darlegt. Die vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen sollen die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Schmerz, Verletzungen und Sachschäden im Brandfall verringern. Ein AC/DC-Wandler oder Netzteil nach IEC 62368-1 ist ein Netzteil, das nach dieser Norm geprüft und zertifiziert wurde.


Haben IEC 62368-1-Netzteile die IEC60950-1-Netzteile abgelöst?

Ab dem 20. Dezember 2020 werden die Sicherheitsstandards IEC 60065 und IEC 60950-1, die bislang für Geräte der Informations-, Audio- und Videotechnik galten, von IEC 62368-1 abgelöst. In Nordamerika gelten die ETL- und UL 60950-1-Zertifizierungen weiterhin und können bis auf Weiteres weiterhin verwendet werden.


Was ist der Unterschied zwischen einem Netzteil nach IEC 62368-1 und IEC 60950-1?

Während die Struktur und der Inhalt der Normen im Allgemeinen sehr unterschiedlich sind, entsprechen die meisten Produkte, die zuvor der IEC 60950-1 entsprachen, der neuesten Norm IEC 62368-1 und es sind keine oder nur geringe Änderungen erforderlich.


Ist mein Netzteil nach IEC60950-1 weiterhin verfügbar?

GlobTek wird die Netzteile nach IEC 60950-1 bis auf weiteres auf unbestimmte Zeit herstellen und liefern.

Was ist ein passiver PoE-Midspan?
Der Single Port Passive Power Over Ethernet Midspan besteht aus einem Netzteil, das in einem Gehäuse verbaut und zum Anschluss an das Wechselstromnetz mit einem Stecker versehen ist. Deshalb wird häufig auch von einem Steckernetzteil gesprochen. Das Netzteil wird in die Steckdose gesteckt und die Wechselspannung wird dann vom AC/DC-Adapter in eine Gleichspannung umgewandelt, die über das angeschlossene Ausgangskabel in das zu versorgende Gerät eingespeist wird. Passive PoE-Injektoren liefern normalerweise eine feste Spannung, die über Ethernet-Steckverbinder eingespeist wird. Passive PoE-Injektoren arbeiten nicht den PoE-Protokollen entsprechend und verfügen möglicherweise nicht über alle Merkmale und Funktionen kompatibler Geräte wie Handshake und andere Funktionen.

Was ist der Zweck eines passiven PoE-Injektors?
Passive PoE-Injektoren sind normalerweise ein übliches Netzteil, verwenden jedoch Ethernet-Verbindungen, um die Ausgangsleistung bereitzustellen. Bestimmte PoE-fähige Geräte oder andere Geräte, die die PoE-Funktionalität imitieren, erfordern diese Raffinesse und Komplexität der kompatiblen PoE-Netzteile nicht. In Fällen, in denen Kosten oder andere Aspekte wichtiger sind als die Funktionalität, kann ein passiver POE-Injektor verwendet werden.
Single Port Passive Power Over Ethernet Midspan (Passive/Dumb PoE PSE) Power Supply AC Adaptor

Wie funktioniert ein AC/DC-Adapter?

Der AC/DC-Adapter oder das externe Netzteil besteht aus einem Netzteil, das in einem Gehäuse verbaut und zum Anschluss an das Wechselstromnetz mit einem Stecker versehen ist. Deshalb wird häufig auch von einem Steckernetzteil gesprochen. Das Netzteil wird in die Steckdose gesteckt und die Wechselspannung wird dann vom AC/DC-Adapter in eine Gleichspannung umgewandelt, die über das angeschlossene Ausgangskabel in das zu versorgende Gerät eingespeist wird.

AC Adaptor Power Supply AC Adaptor

Was ist ein Steckernetzteil/Tischnetzteil?

Stecker-/Tischnetzteile werden auch als AC-Adapter oder AC/DC-Wandler bezeichnet und sind eine Art externes Netzteil. Diese Geräte können mit einem standardmäßigen IEC 60320-Netzkabel oder mit dem eigenen Eingangssteckersystem als Steckernetzteile verwendet werden und ohne Kabel direkt in die Steckdose gesteckt werden. Einige Elektrogeräte benötigen Strom, es fehlen jedoch die internen Komponenten, um die erforderliche Spannung und Leistung aus dem Stromnetz beziehen zu können. Hier wird ein Netzteil verwendet, das den Wechselstrom in Gleichspannung umwandelt.

Wall Plug-in+Desktop Combination
Wie funktioniert ein AC/DC-Adapter?
Der AC/DC-Adapter oder das externe Netzteil besteht aus einem Netzteil, das in einem Gehäuse verbaut und zum Anschluss an das Wechselstromnetz mit einem Stecker versehen ist. Deshalb wird häufig auch von einem Steckernetzteil gesprochen. Das Netzteil wird in die Steckdose gesteckt und die Wechselspannung wird dann vom AC/DC-Adapter in eine Gleichspannung umgewandelt, die über das angeschlossene Ausgangskabel in das zu versorgende Gerät eingespeist wird.
Regulated Switchmode AC-DC Power Supply AC Adaptor

Ist für die Stromversorgung über Ethernet (Power over Ethernet) eine Effizienz nach Level VI erforderlich?

Nach Angaben des Energieministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika kann ein EPS (External Power Supply = externes Netzteil) als EPS der Klasse A angesehen werden, wenn es über eine elektrische Verbindung, ein Kabel, eine Leitung oder eine andere Verkabelung, einschließlich steckbarer und fester Kabel, an die Endanwendung angeschlossen wird. Ein Ethernet-Kabel würde diese Kriterien erfüllen, sodass ein EPS, das über ein Ethernet-Kabel mit dem Endprodukt verbunden ist, weiterhin als EPS der Klasse A betrachtet wird und den geltenden Energieeinsparungsstandards unterliegt, wenn es die anderen fünf Kriterien für ein EPS der Klasse A erfüllt. Im Allgemeinen erfüllen alle Netzteile für die Stromversorgung über Ethernet (PoE) alle Kriterien und müssen eine Effizienz nach Level VI aufweisen.

Single Port Power Over Ethernet Midspan (IEEE802.3af PoE PSE)
Was ist ein AC/DC-Wandler mit extrem geringem Ableitstrom?
Ein AC/DC-Adapter mit extrem geringem Ableitstrom besteht aus einem Netzteil, das in einem Gehäuse verbaut und zum Anschluss an das Wechselstromnetz mit einem Stecker versehen ist. Deshalb wird häufig auch von einem Steckernetzteil gesprochen. Das Netzteil wird in die Steckdose gesteckt und die Wechselspannung wird dann vom AC/DC-Adapter in eine Gleichspannung umgewandelt, die über das angeschlossene Ausgangskabel in das zu versorgende Gerät eingespeist wird. Mit extrem geringem Ableitstrom ist der Ableitstrom gemeint, der für bestimmte medizinische Anwendungen erforderlich ist, insbesondere bei Herzbezug mit Stromfluss (Anwendungsteile des Typs CF), oder für bestimmte andere Anwendungen, bei denen ein extrem geringer Ableitstrom gegeben sein muss, damit das Endsystem effektiv arbeitet.
Sigma Wave™ Ultra Low Leakage Current, CF Compliant Power Supply AC Adaptor
Ist für die Stromversorgung über Ethernet (Power over Ethernet) eine Effizienz nach Level VI erforderlich?

Nach Angaben des Energieministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika kann ein EPS (External Power Supply = externes Netzteil) als EPS der Klasse A angesehen werden, wenn es über eine elektrische Verbindung, ein Kabel, eine Leitung oder eine andere Verkabelung, einschließlich steckbarer und fester Kabel, an die Endanwendung angeschlossen wird. Ein Ethernet-Kabel würde diese Kriterien erfüllen, sodass ein EPS, das über ein Ethernet-Kabel mit dem Endprodukt verbunden ist, weiterhin als EPS der Klasse A betrachtet wird und den geltenden Energieeinsparungsstandards unterliegt, wenn es die anderen fünf Kriterien für ein EPS der Klasse A erfüllt. Im Allgemeinen erfüllen alle Netzteile für die Stromversorgung über Ethernet (PoE) alle Kriterien und müssen eine Effizienz nach Level VI aufweisen.
Gigabit Power over Ethernet (IEEE802.3at PoE PSE) Power Supply AC Adaptor

Was ist eine Effizienz nach Level VI?

Die Stufen I bis VI sind Teil eines internationales Protokolls zur Effizienzkennzeichnung, mit dem Hersteller die Effizienz eines Produkts bestimmen können. Diese Leistung basiert auf der Messung der Effizienz im aktiven Modus und der Leistung im Leerlaufmodus von externen Netzteilen oder AC/DC-Adaptern, die bei verschiedenen Ausgangsleistungen getestet werden. Die Leistung im Leerlaufmodus bezieht sich auf den Stromverbrauch, den ein externes Netzteil auch dann aufweist, wenn die Anwendung ausgeschaltet oder getrennt wird.


Ist eine Effizienz nach Level VI erforderlich?

Eine Effizienz nach Level VI ist in bestimmten Ländern und Regionen für bestimmte Produkte oder bestimmte Anwendungen vorgeschrieben.


Was ist die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG?

Mit der Ökodesign-Richtlinie wurden in Europa die neuesten Anforderungen an Energieeffizienz und Energieeinsparung für AC/DC-Adapter und externe Netzteile erlassen.

USA DOE Level VI / Eco-design Directive 2009/125/EC, (EU) 2019/1782
Was ist IEC 60335-1?
Die internationale Norm 60335-1 regelt die Sicherheit von Elektrogeräten für den Haushalt und ähnliche Zwecke mit einer Nennspannung von nicht mehr als 250 V für einphasige Geräte und 480 V für andere Geräte.

Warum muss ein Netzteil oder ein AC-Adapter nach IEC 60335-1 zertifiziert sein?
Anwendungen, die im Haushalt verwendet werden, müssen ein nach IEC 60335-1 zertifiziertes Netzteil oder einen nach IEC 60335-1 zertifizierten AC/DC-Wandler verwenden. Diese einzigartigen Netzteile erfüllen die Anforderungen, die für Haushaltsgeräte gelten.
Was ist die EU-Verordnung CoC Tier 2?
Die EU-Verordnung CoC-Tier-2 umfasst eine Reihe von Effizienzzielen für externe Netzteile und AC-Adapter, die von der Abteilung für erneuerbare Energien der GFS (Gemeinsame Forschungsstelle) der Europäischen Kommission veröffentlicht wurden. Es handelt sich um freiwillige Maßnahmen, die gesetzlich nicht vorgeschrieben sind.

Was ist ein AC/DC-Steckernetzteil?

AC/DC-Steckernetzteile oder AC/DC-Adapter sind eine Art externes Netzteil. Einige Elektrogeräte benötigen Strom, es fehlen jedoch die internen Komponenten, um die erforderliche Spannung und Leistung aus dem Stromnetz beziehen zu können. Hier wird ein Netzteil verwendet, das den Wechselstrom in Gleichspannung umwandelt.

Wall Plug-in
Was ist eine LPS (Limited Power Source)?
Eine Limited Power Source (LPS = Stromquelle mit begrenzter Leistung) gemäß IEC 62368-1 und IEC 60950 ist ein Sekundärkreis mit einer Ausgangsspannung im offenen Stromkreis (UOC), die die SELV-Stromkreisgrenzen von 42,4 VPEAK oder 60 VDC nicht überschreitet. Die maximale Scheinleistung S, die unter allen Lastbedingungen am Ausgang anliegt, und der maximale Fehlerstrom ISC, der unter allen Lastbedingungen (einschließlich eines Kurzschlusses) am Ausgang fließt, sind auf Größen begrenzt, bei denen das Verursachen einer Zündung unter Fehlbedingungen in Bauteilen unwahrscheinlich ist, die auf Materialien mit geeigneter Nennleistung montiert sind oder Teil von aus Materialien mit geeigneter Nennleistung bestehenden Stromkreisen sind.

Warum ist eine LPS (Limited Power Source) erforderlich?
Durch LPS-Beschränkungen (Limited Power Source) für einen Teil oder alle Stromkreise eines Produktdesigns bleibt für das mechanische Design mehr Flexibilität bei der Auswahl des Polymermaterials und den Öffnungen im Gehäuse, da bei LPS-Stromkreisen kein Brandschutzgehäuse vorhanden sein muss.

Kann ein Netzteil der Klasse 2 oder ein Netzteil nach UL1310 durch eine LPS (Limited Power Source) ersetzt werden?
Viele Produktnormen schreiben entweder die Verwendung eines LPS-zertifizierten Netzteils nach 62368-1 oder ein nach UL 1310 zertifiziertes Netzteil der Klasse 2 vor. Wenn der Endproduktstandard die Ersetzung eines Netzteils der Klasse 2 durch ein LPS-zertifiziertes Netzteil zulässt, kann ein solches Netzteil verwendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem nach UL 1310 zertifizierten Netzteil der Klasse 2 und einer LPS (Limited Power Source)?
UL1310 ist eine Produktsicherheitsnorm, die darauf abzielt, die Sicherheit des Menschen zu gewährleisten, indem das Risiko einer gefährlichen Situation verringert wird. UL1310 setzt voraus, dass alle AC/DC-Netzteile und AC/DC-Adapter mit UL1310-Zertifizierung nur eine begrenzte Ausgangsleistung haben. Die Grenzwerte sind in Abschnitt 28 der Norm definiert. AC-Adapter und Netzteile mit Zertifizierung nach UL 1310 werden auch als Transformatoren der Klasse 2 bezeichnet. Gemäß IEC62368-1 bezieht sich LPS (Limited Power Source) auf eine Klasse von AC/DC-Netzteilen und -Adaptern, die eine Reihe von in Anhang Q der Norm definierten Kriterien erfüllen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein nach IEC62368-1 zertifiziertes Netzteil nicht automatisch auch LPS-konform ist. Die LPS-Konformität ist optional. Beide Zertifizierungen stellen im Wesentlichen die gleichen technischen Anforderungen, unterscheiden sich jedoch in den Kennzeichnungsanforderungen auf dem Typenschild.
Information anfordern